Zitat des Monats

 

 

 

Dezember 2019

 

 

«[…] ich verstehe, dass man überfordert ist, wenn man selber die Verantwortung für seinen Tod übernehmen und diesen sogar planen muss. Gleichzeitig geht es heute kaum noch anders. Denn einerseits sind die medizinischen Möglichkeiten schier endlos, andererseits ist es im neuen Erwachsenenschutzrecht klar geregelt, dass alle das Recht auf ein selbstbestimmtes Sterben haben. Das heisst: Nicht ein Ärzteteam, sondern die Patienten müssen entscheiden, wie sie sterben möchten. […]»

 

Roland Kunz

Chefarzt für Akutgeriatrie, Leiter des Zentrums für Palliative Care,
Stadtspital Waid, Zürich

 

in: «Manche verdrängen den Tod bis zum letzten Atemzug»

SonntagsZeitung, 24.11.2019

 
 

Aktuelles

 

 

Sehens-Wert


«Unser Ziel? Irgendwann zu verschwinden»

Interview mit L.A. Minelli

>> mehr


Zeitschrift
Mensch + Recht

Die aktuelle Ausgabe
Nr. 153, September 2019

>> mehr


Botschaft von DIGNITAS zum Welttag der Suizidprävention 2019

>> mehr


«Deutsche Politik
und Sterbehilfe»

Artikel von L.A. Minelli in
«Aufklärung und Kritik»

>> mehr


«Die letzte Reise»

Ein Erlebnisbericht
von Lea R. Söhner

>> mehr


Video
Dokumentarfilme und
weitere Beiträge

>> mehr



E-Mail:
dignitas@dignitas.ch

Adresse:
DIGNITAS
Postfach 17
8127 Forch
Schweiz

Telefon national
043 366 10 70
Telefon international
+41 43 366 10 70
(Mo bis Fr, 9:00 - 12:00 / 13:30 - 16:30 Uhr)

Telefax national
043 366 10 79
Telefax international
+41 43 366 10 79